bernhard aichner: der fund

Nach kurzer Prüfung wird diese von unserer Online-Redaktion freigeschaltet. Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Der Fund: Thriller - Ebook written by Bernhard Aichner. Dabei erzählt Bernhard Aichner zu Beginn schon alles, was sich der Leser in einem klassischen Thriller eigentlich lesend erarbeiten muss. Ihre Leserstimme wird ausschließlich mit dem von Ihnen angegebenen Namen veröffentlicht. Der neue Thriller ist ein sprachlicher Wohlfühlroman, wenngleich der Inhalt hart und brutal daherkommt. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. ", Rita, eine 53-jährige Supermarktangestellte, entdeckt in der Bananenlieferung fast 13 kg Kokain. Bernhard Aichner trifft mit "Der Fund" den Zeitgeist der Sprache wieder einmal perfekt und sein sprachlicher Rhythmus bleibt unverkennbar. Bücher bei Weltbild.de: Jetzt Der Fund von Bernhard Aichner versandkostenfrei online kaufen & per Rechnung bezahlen bei Weltbild.de, Ihrem Bücher-Spezialisten! Inhalt: Rita ist Supermarktverkäuferin, verheiratet und lebt zurückgezogen in einem Mehrfamilienbunker. Hat die 53-jährige tatsächlich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Autor: Bernhard Aichner Titel: Der Fund Verlag: btb erschienen: 30.09.2019 Band der Bronski-Reihe. BUCHSZENE.DE ist eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH, München. Innerhalb von nur 3 Tagen habe ich die 7 Std und 29min verschlungen. Wir, ContentPilots. Die ganze Geschichte kann man zwar als Krimi verkaufen, für mich erzählt es aber eher ein Drama - und dieses Genre wäre hier besser gewählt, auch wenn der Autor natürlich Thriller schreibt bzw. Wir respektieren den Datenschutz. Die Angabe eines Namens/ oder Pseudonyms sowie Ihrer E-Mail-Adresse ist erforderlich, weitere Angaben sind freiwillig. Bitte treffen Sie eine Auswahl, welche Cookies aktiv sein sollen während Ihrer Sitzung. Ideal für Krimifans. Beim Umblättern gibt das immer ein bisschen das Gefühl, als öffne man ein Geschenk und wisse wirklich nicht, was es sein könnte. Was keineswegs störend ist. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glaser Preis 2017. Doch der Versuch, die Drogen zu verkaufen und das Geld zu behalten, endet schrecklich für sie. Ein mehr als beeindruckender Thriller.«, »Die Geschichte entwickelt durch Vor- und Rückblenden einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann.«, »(...) Nur wenige Autoren, meist Amerikaner, beherrschen die Kunst der kurzen Sätze. Von Rita, die in einer Bananenkiste Drogen findet, sie an sich nimmt und deshalb zu Tode kommt. 50 Seiten danach Bachmair zu Rita in die Wohnung kommt, raucht er sich gemütlich eine Zigarette an. Über den Autor Bernhard Aichner: Den Kopf voll von Geschichten – so beschreibt sich Bernhard Aichner selbst. Je näher es auf das Ende von „Der Fund“ zugeht, desto mehr zieht Bernhard Aichner in beiden Erzählsträngen das Tempo an, und umso mehr nähern sie sich auch zeitlich an – bis zum Schluss in beiden die Auflösung schon fast zu ahnen ist. Der Freund von Bernhard Aichner hat bereits „Bösland“ gelesen, in „Der Fund“ schlüpft er in die Rolle des hartnäckigen Polizisten, der nicht aufgibt, bis er die Wahrheit herausgefunden hat. 3. Der Freund von Bernhard Aichner hat bereits „Bösland“ gelesen, in „Der Fund“ schlüpft er in die Rolle des hartnäckigen Polizisten, der nicht aufgibt, bis er die Wahrheit herausgefunden hat. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017. Sprachlich macht Aichner keine Eskapaden, der Schreibstil ist sehr eingängig. Mit "BÖSLAND" und "DER FUND" schloss er 2018 und 2019 an seine internationalen Erfolge an. Zum anderen ist da der Erzähler, der Ritas Geschichte nachempfindet. Bisher ist es mein Highlight des Jahres. auch nach USA und England. schreiben will. Seine Thriller erkennt man sofort wieder: an ihrem atemlosen, schnörkellosen Stil." Einige von ihnen sind essenziell und technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und unseren Service zu verbessern. Mit „Der Fund“ gelingt dem Autor Bernhard Aichner ein Roman, ich sage extra nicht Thriller, da es für mich eher ein Spannungsroman war, der sich von dem Gros abhebt. Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Datei: EPUB, 257 KB. Aichner Bernhard. Das Buch erzählt abwechselnd zwischen Ritas Erlebnissen und einem "Verhör" eines namenlosen Polizisten, der die Untersuchungen leitet. Sein Thriller Totenfrau stand in Österreich und Deutschland monatelang auf den Bestsellerlisten. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Gut gemacht hingegen finde ich, dass die Seiten am Rand gelb sind, so fällt das Buch dann doch auf. Als Leser folgt man ihm atemlos.«, »Auch in seinem jüngsten Werk hetzt der gebürtige Tiroler wieder eine strahlende Alltagsheldin durch ein finsteres Tal voller Abgründe.«, © Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, Bitte beachten Sie, dass viele Rezensions-Leser den Titel noch nicht kennen. ihrer Produkte, auch in gekürzter oder in sonstiger Weise bearbeiteten Form, unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Mit dem Fund startet die Retrospektive, mit dem Tod beginnen die Gespräche des Kommissars. Außergewöhnlich genial und erfrischend anders! Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Juli 2021. „Der Fund“ war mein erster und bestimmt nicht letzter Roman von Bernhard Aichner. Dazu wechselte Bernhard Aichner, höchst erfolgreich, von der Lyrik ins Krimi-Fach, in welches er sich mit Akribie stürzte: Um bei einem Bestattungsunternehmen recherchieren zu dürfen, musste er dort ein halbes Jahr lang tatkräftig mithelfen. Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? © Semeniaka Aleksandr shutterstock-ID: 1170030922. Es hat mich umgehauen. Dennoch kommt der allwissende Erzähler nicht drumherum, auch Geschehnisse zu schildern, die von großer Brutalität geprägt sind. »DER FUND« ist wirklich ein ganz außergewöhnlicher Thriller. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Warum musste Rita sterben? Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Warum musste Rita sterben? Die albanische Mafia findet das nicht witzig, aber Rita versucht trotzdem, das Zeug irgendwie gewinnbringend loszuwerden. In Bernhard Aichners „Der Fund“ entdeckt die Hauptfigur auf der Arbeit ziemlich viel Kokain in einem Bananenkarton und erliegt der Versuchung: Sie nimmt es mit heim. Höre Der Fund gratis | Hörbuch von Bernhard Aichner, gelesen von Hans Sigl, Anne Müller, Stefan Wilkening | 30 Tage kostenlos | Jetzt GRATIS das Hörbuch herunterladen | Im Audible-Probemonat: 0,00 € Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.Die Thriller seiner "Totenfrau"-Trilogie standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Bernhard Aichner lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Rita findet ziemlich viel Kokain in einem Bananenkarton. Finden Sie Top-Angebote für Bernhard Aichner - Der Fund: Thriller bei eBay. Bernhard Aichners Thriller hat also zwei Startpunkte: den Fund und Ritas Tod. »DER FUND« ist wirklich ein ganz außergewöhnlicher Thriller. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…, »Der Österreicher Bernhard Aichner hat seinen ganz eigenen Sound. Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Bei Fragen und Anmerkungen senden Sie bitte eine E-Mail an Datenschutz@randomhouse.de. Doch genau genommen hat Rita keine Chance. Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH meine Leserstimme auf ihrer Webseite veröffentlicht sowie in gekürzter oder in sonstiger Weise bearbeiteten Form zu Werbezwecke unentgeltlich nutzt und zwar in sämtlichen Medien (insbesondere Print und Digital sowie auf Social Media Plattformen des Verlages). Dass Rita schon vorher tot ist, ist nur einer der Kniffe, die den Thriller besonders machen – weil man zwischendurch immer wieder Hoffnung schöpft, es könnte ihr vielleicht doch irgendwie gelingen, davonzukommen; obwohl man ja eigentlich weiß, dass noch ein dickes Ende kommen wird. Band 2, „Gegenlicht“, erscheint am 26. Das ist so gut gemacht, dass man eigentlich kein Lesezeichen braucht: Man kann das Buch, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen. Inhalt melden; anyways. Zunächst einmal ist es ein Hörbuch oder ein Hörspiel? Der Schreibstil des Autors ist ja mittlerweile bekannt: Sehr kurze, knappe Kapitel und noch kürzere und knappere Sätze sind sein Markenzeichen. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017. Autor: Bernhard Aichner Titel: Der Fund Verlag: btb erschienen: 30.09.2019 ISBN: 978-3-442-75783-1 Seitenanzahl: 352 Seiten Aufmachung: Hardcover mit Schutzumschlag Genre: Thriller Preis: € 20,60 (Österreich) vielen dank an vorablesen.de und den verlag für dieses rezensionsexemplar. Aber jetzt, als das Ende eigentlich offen daliegt, nimmt Bernhard Aichner die Fäden und knüpft sie auf völlig unerwartete Weise aneinander – großartig! Bernhard Aichner: Der Fund Das neue Buch vom Österreichischen Superstar des Thrillers! Es gelingt ihr nicht und so ist sie bereits tot, bevor die Geschichte überhaupt beginnt. Zwei der Bücher werden wohl in diesem Jahr noch verfilmt. Der österreichische Schriftsteller wurde 1972 geboren und hat das Fotografenhandwerk erlernt. Das letzte von mir gelesene Buch von Bernhard Aichner, Bösland (mit einem Klick zur Rezension), konnte mich nicht ganz überzeugen, aber mit Der Fund kann ich mir sehr gut vorstellen, auch das nächste oder übernächste Werk des Tirolers zu lesen. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017. In Bernhard Aichners „Der Fund“ entdeckt die Hauptfigur auf der Arbeit ziemlich viel Kokain in einem Bananenkarton und erliegt der Versuchung: Sie nimmt es mit heim. Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. Eigentlich möchte die 53-jährige Supermarktverkäuferin Rita nur wissen, wo die Bananen herkommen, aber als sie den Karton öffnet, findet sie darin Kokain und nimmt dieses mit nach Hause. Warum musste Rita sterben? Der Fund von Bernhard Aichner habe ich als Hörbuch gehört. Das Buch ließ sich leicht lesen, aber Spannung kam bei mir nicht auf. Warum musste Rita sterben? Bernhard Aichner: Im Filmgeschäft mahlen die Mühlen sehr langsam. Außergewöhnlich genial und erfrischend anders! Auch dieses Verhör ist wieder in einem sehr ungewöhnlichen Schreibstil, denn es ist ein reiner Dialog. Kostenlose Lieferung für viele Artikel! WER FINDET, DER STIRBT Neuer packender Thriller von Bestsellerautor und „Totenfrau“-Erfinder Bernhard Aichner garantiert berauschendes Lesevergnügen Der Tiroler Bernhard Aichner gilt nicht nur als einer der Spitzenreiter im österreichischen Buchexport, sondern ist auch in Sachen Bestsellerlisten eine Bank. Das Cover des Buches kommt unscheinbar daher, absolut unauffällig und nichtssagend. Einige Wochen später ermittelt ein Polizist, um den Tod von Rita aufzuklären. Der Plot an sich ist interessant, aber doch im Großteil sehr vorhersehbar, sodass mich nur wenig überraschen konnte.Nichtsdestotrotz konnte ich das Buch aber auch nicht weglegen und wollte unbedingt weiterlesen. Details darf ich leider noch keine verraten, nur soviel: Es wird ziemlich fett. Fazit: Spannendes, aber vorhersehbares Krimidrama in ungewöhnlichem Schreibstil, aber kein Thriller. Der Fund ist ein absoluter Schachzug an Erzählkunst und hat mich total umgehauen. weiterlesen . Bernhard Aichner Bernhard Aichner, geboren 1972, lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. " Der Fund" ist, typisch Bernhard Aichner, ein etwas anderer Thriller und hebt sich sehr gut aus dem Thriller Einheitsbrei heraus. Ich würde sagen so irgendwo dazwischen. Reaktionen 49 Beiträge 76 Liebl.-Genres Krimi/ Thriller/ Historiy. Dieser Thriller bekommt von mir eindeutig eine Leseempfehlung. (...) Auch der Österreicher Bernhard Aichner wird darin immer besser.«, »Actionschleuder pur, helles Koks-Märchen.«, »Aichner kann das einfach. Jahr: 2019. Rezension: Bernhard Aichner * Der Fund Gebundene Ausgabe: 352 Seiten Verlag: btb ISBN-13: 978-3442757831 Preis: 20,00 EUR E-Book: 14,99 EUR Reihe: 1/1 Erscheinungsdatum: September 2019 Leseprobe? Aichner, Bernhard Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Die beinahe gruseligste Szene hat ganz viel mit Zärtlichkeit zu tun (Nein, mehr spoilere ich nicht!). Anstatt es zu melden, nimmt sie es an sich. Ungewöhnlich an „Der Fund“ von Bernhard Aichner ist vor allem der Trick, dass er zwei Handlungsstränge aufeinander zulaufend erzählt. Mit „Der Fund“ gelingt dem Autor Bernhard Aichner ein Roman, ich sage extra nicht Thriller, da es für mich eher ein Spannungsroman war, der sich von dem Gros abhebt. Rezension: "Der Fund“ von Bernhard Aichner Alle Jahre wieder stehe ich vor der enorm schwierigen Aufgabe, die richtigen Worte zu finden, nämlich jene, die dem qualitativen Innenleben von Bernhard Aichners Werken gerecht werden. Dieser Schreibstil ist für einen Thriller/Krimi doch recht ungewöhnlich und man benötigt seine Zeit sich daran zu gewöhnen. Dabei erzählt Bernhard Aichner zu Beginn schon alles, was sich der Leser in einem klassischen Thriller eigentlich lesend erarbeiten muss. Es ist ein Plot in Perfektion. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.

Christopher Scheffelmeier Henrik Hanses, Grundstück In Schottland Kaufen, Gloria, Gloria In Excelsis Deo Taizé, Soft Bait System, Who Am I Stream Movie4k, Unterhalt Kind Schriftlich Vorlage,