queer feministische literatur

Women watching together. Halberstam, J. New York/ London: New York University. ), Gender und Medien (S. 114 – 133). (2002). queer theory) ist eine seit Anfang der 1990er Jahre in den USA entwickelte Kulturtheorie, die den Zusammenhang von biologischem Geschlecht (engl. (2005). In F. Haug (Hrsg. Stuttgart/Weimar: J. Bedeutend sind die philosophisch-politischen Auseinandersetzungen zu Queer von Gudrun Perko, die in ihrem Buch „Queer-Theorie, 2005“ und ihren zahlreichen weiteren Artikeln (u. a. Die Queer-Theorie (englisch queer theory) ist eine seit Anfang der 1990er Jahre in den USA entwickelte Kulturtheorie, die den Zusammenhang von biologischem Geschlecht (englisch sex), sozialem Geschlecht (englisch gender) und sexuellem Begehren (englisch desire) kritisch untersucht. Feminism and the mass media: A case study of the women’s room as novel and television film. Die bis dahin von lesbischwulen Organisationen (z. Soap opera and the melodramatic imagination. B. queer als Synonym für LesBiSchwul und Transgender-Menschen usw. Connell, R. W. (1999). Die Queer-Theorie (engl. B. der Gay Liberation Front) vertretene Politik von Identität erwies sich im Zuge der Ausbreitung der Krankheit als inadäquat: Nicht „der Schwule“ und „die Lesbe“ (sofern sich in Bezug auf AIDS-Kampagnen Schwule und Lesben überhaupt zusammenfassen lassen können) sind von AIDS gefährdet, sondern auch andere, marginalisierte Sexualitäten, wie z. Soap opera and women’s talk. Das ausführliche Programm befindet sich als pdf im Anhang. Das bevorzugte methodische Werkzeug innerhalb der Queer-Theorie ist die Dekonstruktion von vergegenständlichten Kategorien, die Auflösung der Fixierung auf machtasymmetrische Binaritäten wie Weiß/Schwarz oder männlich/weiblich. zur Ausprägung des Genitaltraktes des Menschen Einflüsse von 19 verschiedenen Genen auf mehreren Chromosomen beschrieben. A platform for small independent publishers with a queer-feminist focus Many politically motivated actors worldwide are committed to the –often,collective– production of queer and emancipatory publications. Dissidente Partizipation. Im Sommersemester 2005 lehrte Engel in Hamburg als erste von insgesamt drei Gastprofessorinnen zu Queer-Theorie. Bobo, J. London: Sage. Stutenbiss ist das queer-feministische Talkformat mit Helena Serbent und Paula Georgi aus der Küche. Internet und Geschlecht. Bride of Chucky und der Horror der Heteronormativität. Nederlandse literatuur is de literatuur van het Nederlandstalige deel van de wereld vanaf ongeveer 1100 tot heden. So würden bspw. Queer Publishing International. An ethnographic study of Korean soap opera fans in the United States. Women’s Studies Group (Hrsg.). Kritik an der Identitätspolitik nicht-queerer Homosexuellenorganisationen kam aber nicht nur aus der Theorie. Eines der zentralen Themen der Queer-Theorie ist die Sprachphilosophie bzw. [1][2] Sie waren es, die die Kämpfe mit der Polizei (Stichwort: Stonewall) trugen. Der Queer-Ansatz als Form des radikalen Dekonstruktivismus reduziere soziale Kategorien auf machtbasierte Diskurse und stelle die Existenz kollektiv geteilter Erfahrung und Identität in Frage. Brown, M. E. (1994). (2001). Gender Media Studies. Eine Diskursgeschichte des Feminismus. Brown, J. D., & Schulze, L. (1990). queer. Es gebe also nicht „die Geschlechtschromosomen“ X und Y, sondern auch die Chromosomen 1, 9, 11 …, die als an der Ausprägung des „Genitaltraktes“ beteiligt beschrieben würden (vgl. Januar 1998, S. 18–26): Diese Seite wurde zuletzt am 15. Queere Theoretiker wie Antke Engel, Fatima El-Tayeb, Jin Haritaworn, Volker Woltersdorff und Nancy Peter Wagenknecht verwiesen hingegen auf das Potenzial von Queer-Theorie, Ausschlüsse, an denen auch der schwule, lesbische und feministische Mainstream klar geschlechtlich und sexuell identifizierter weißer Personen beteiligt ist, sichtbar zu machen. Wiesbaden: VS. Thomas, T. (2012). Search for Library Items Search for Lists Search for Contacts Search for a Library. Dezember 1997, S. 10–20 und Nr. Petje.af is een website waar jij een (kleine) donatie kan doen om ons een eindje op weg te helpen! Minneapolis/London: University of Minnesota Press. Socialist Review 80, 65 – 108. In M.-L. Angerer, & J. Dorer (Hrsg. The aftermath of feminism: Gender, culture and social change. Heinz-Jürgen Voß, Salih Alexander Wolter: Queer politics zwischen kritischer Theorie und praktischer (Un)Möglichkeit, Queer Theorie, Evolution und Attraktivität, »die tageszeitung« vom 15. September 2020, 12:00. Find many great new & used options and get the best deals for Queer- / Feministische Kritiken neoliberaler Verh by Unknown. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. Queer theory: Lesbian and gay sexualities. In J. Jäckel, N. Sanitter, P.-I. (1984). Brooks, D. E., & Hébert, L. P. (2006). Dreifach und mehrfach diskriminierte Randgruppen (schwarze Lesben – diskriminiert aufgrund Rasse, sexueller Orientierung und Geschlecht) kritisierten die etablierte Ordnung innerhalb der Organisationen, deren Vordermänner eben meistens weiße Männer ohne Behinderung waren, und drängten in den Mittelpunkt. Inspirerende feministische quotes. Dem universalistischen Anspruch von queer sind trotzdem Grenzen gesetzt. Deze keer spreken we met Freya, Tiva en Iris van Dungeons & Drag Queens. Feminismus: Differenzen und Kontroversen. Engel, A. Im deutschsprachigen Raum führt die Queer-Theorie im Vergleich zu den USA eher ein Schattendasein. Diese Definition von queer als „radikale Offenheit durch immer wiederkehrende Reinterpretation des Begriffes“ ist nur eine mögliche Definition von queer. ), Queer TV. FEMBooks Internetbuchhandlung für feministische, emanzipatorische und lesbisch_queere Bücher und Medien: Sachbücher, Fachbücher, Kinderbücher, Rezensionen, feministische Literatur, feministisch … ), The Sage handbook of gender and communication (S. 297 – 317). 2006) die plurale Variante von Queer Studies fokussiert und dabei Queer explizit in einen intersektionalen Zusammenhang (Intersektionalität) stellt. De patch feministische killjoy (vertaald feministische Spielverderber_in) werd gescreenprint en door mij gesneden door mij, waardoor elke patch uniek. Berkeley: University of California. Dies gelte es für eine Queer-Theorie herauszuarbeiten und dabei nicht selbst in solche biologistischen Argumentationen zu verfallen (vgl. Chapel Hill: University of North Carolina. a.) Wesentliche Akteurinnen der Zurückweisung queerer Debatte waren in den 1990er Jahren die Feministischen Studien und waren und sind u. a. Barbara Duden, Gudrun-Axeli Knapp, Tove Soiland, Roswitha Scholz, Andrea Trumann. Emilia von Senger eröffnet in Berlin einen feministischen Buchladen. Kooijman, J. Frauen und Film 40, 13 – 19. pp 49-58 | Aktion/Protest/Camp. Feministische literatuur is fictie of non-fictie waarvan de thematiek de doelstellingen van het feminisme ondersteunt: gelijke burgerlijke, politieke, economische en sociale rechten voor vrouwen en mannen. Feminist media studies 5(1), 37 – 49. Ang, I. Women take issue. Queer-, feministische Kritiken neoliberaler Verhältnisse. Schließlich findet sich in Innsbruck mit Christine Klapeer eine weitere Vertreterin der (kritischen) Queer-Theory. [13] Nancy Fraser weist darauf hin, dass die heteronormativen Regulierungen tief in die Institutionen der kapitalistischen Gesellschaft eingelassen sind; sie seien jedoch nicht hardwired (festverdrahtet) mit den materiellen Produktionsverhältnissen. In diesem Kontext ist auch das Lehrbuch zu Gender und Queer von Leah Carola Czollek, Gudrun Perko und Heike Weinbach (2009) verfasst, das die Thematik mit dem Projekt Social Justice in Verbindung bringt. Viele der grundlegenden englischsprachigen Texte sind bisher unübersetzt. Schmitz, 2006; Voss, 2011). Geschlecht, Sexualität und Identität in » The L Word «. Theories, histories, politics (S. 159 – 171). Die Vertretungsprofessur für Queer-Theorie (angebunden an die Soziologie) war drei Semester lang besetzt durch Antke Engel. Samstag, 19. Gender & Society 1, 125 – 151. Anne Fausto-Sterling vertritt die Auffassung, die Ausprägung „materieller Körper“ sei gesellschaftlich hergestellt. Einen weiteren Ansatz für Kritik an der herkömmlichen Identitätspolitik lieferten außerdem (u. Die Historisierung, also das „Vergeschichtlichen“ vermeintlich fixer und natürlicher Ausgangsgedanken und kulturanthropologischer Untersuchungen, zeigt, dass die europäische, moderne Konzeption der Zweigeschlechtlichkeit und Liebe nur eine von vielen gleichberechtigten und gleichursprünglichen Konzeptionen von Sexualität ist, und macht sie – auf Basis des Konstruktionsgedankens – verwundbar. De literaire canon uit hoofdzakelijk Nederland en Vlaanderen beslaat ruim acht eeuwen van literaire productie en gaat terug tot de tijd dat de Lage Landen nog geen politieke eenheid vormden, zodat het woord Nederlandse voor de vroegste eeuwen enigszins anachronistisch is. Zwischen dieser Extremposition und der einer vollständigen Naturalisierung von Geschlechteridentitäten müsse herausgearbeitet werden, wie sich sexuelle Identitäten im Prozess der Produktion und Reproduktion historisch verändern. Aktion/Protest/Camp. Hieronder een overzicht van enkele feministische quotes. Event 25/03 RoSa vzw x Just For The Record: De uitdagingen van queer en feministische archieven Op zaterdag 25 maart reflecteren RoSa vzw en Just for the Record over de uitdagingen van queer en feministische bibliotheken en archieven. Feminismus. Part of Springer Nature. Bilder von Sexualität und Ökonomie. In R. Becker, & B. Kortendieck (Hrsg. Juni 2012, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Queer-Theorie&oldid=206557922, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Queere kulturelle Politiken im Neoliberalismus. barrierearm. De patch is verkrijgbaar in twee varianten: Since the late 1980s, theories of Gender and Sexuality have redefined how we think about culture and society. (2005a). Judith Coffey, Katrin Köppert, LCavaliero mAnN*, Juliette Emerson, Roman*a Klarfeld, Daniela Müller, Jamie Huber, V. D. Emde: Leah Carola Czollek, Gudrun Perko, Heike Weinbach: Elahe Haschemi Yekani, Beatrice Michaelis (Hrsg. Search for resources, documents and more.. ): U. Heidel, S. Micheler, E. Tuider (Hrsg. Butler ist der Meinung, dass Identität zwar sozial konstruiert ist, jedoch nicht beliebig sein kann, man sie also nicht jeden Tag wechseln kann wie Kleidung. Queer-feministische Agenda für die Monate Mai in Bern. Zwischen Konformität und Widerständigkeit: Populärkultur als Vergesellschaftungsmodus. Looking at film and television. desire) kritisch untersucht. Das Unbehagen der Geschlechter. Differences 3, 3 – 18. 29 - eine queer*feministische Stunde im Radio vom 11. Hamburg: Argument. Judith Butler kritisiert die von orthodoxen Marxisten angeblich getroffene Unterscheidung zwischen materieller Lebensweise und Kultur, zwischen (primärer) Verteilungsungerechtigkeit und (sekundär) mangelnder Anerkennung für Queers (eine Unterscheidung, die weniger an Marx, vielmehr eher an Max Webers Dualismus von „Klasse“ und „Status“ erinnert). Pleasure, privilege, and leisure reading: Class identities and romance reading in postcolonial urban India. Journal of Communication 49(3), 84 – 105. Sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Geschlechterverhältnisse in der Populärkultur (S. 211 – 228). Literatur, die nicht von ... „Queergelesen“ heißt der queer-feministische Lesekreis der FrauenGenderBibliothek Saar und des Arbeitskreises Queer der Universität des Saarlandes. A New Queer Agenda proposes a new set of issues for a revitalized queer movement with a global democratic vision, reaching across lines of race, ethnicity, gender and gender expression, class, religion, and nationality. Die Anwendung der Queer-Theorie in einzelnen wissenschaftlichen Disziplinen bezeichnet man als Queer Studies. Feminismus. Daarom zitten wij vanaf nu op Petje.af! West, C., & Zimmermann, D. (1987). Find great deals for Queer- / Feministische Kritiken neoliberaler Verhältnisse, Brand New, Free sh.... Shop with confidence on eBay! kinderfreundlich. Epistemology of the closet. In a queer time and place: Transgender bodies, subcultural live. Queer-feministische Psychologien sind den politischen Anliegen des Feminismus und des Queer-Aktivismus verpflichtet: der Überwindung von Ungleichheit und Unterdrückung, die an das Geschlecht und/oder die Sexualität einer Person geknüpft sind. In E. Scheich (Hrsg. Haraway, D. (1985). Auch in feministischen Kreisen konnte nun die Vormachtstellung der weißen, besitzenden Frau in Frage gestellt werden, und Rollenbilder innerhalb der feministischen und queeren Bewegung(en) wurden und werden erweitert. Die Offenheit des Begriffs queer wurzelt in der dekonstruktivistischen Praxis, nach dem Ausgeschlossenen zu fragen und sich selbst durch Inklusion des Außenstehenden zu erweitern. Not logged in Wien: Braumüller. Women’s Studies Group 1978, insb. Die Technologie des Geschlechts. Eine der Wurzeln moderner Queer-Theorien liegt in den AIDS-Kampagnen der 1980er Jahre. Thiessen, B. 2 talking about this. In E. Klaus, J. Röser, & U. Wischermann (Hrsg. Cohen kritisiert die Verdrängung der Lesben- und Schwulenforschung durch die Gender- und Queer-Forschung: Diese führe in ein politisches Vakuum und sei nicht anschlussfähig an kollektive politische Bewegungen, die weiterhin notwendig seien. Februar 2020. Zentral für die Entstehung der Queer-Theorie ist die queere Bewegungsgeschichte. Sex and the City: Carrie Bradshaw’s queer postfeminism. (2009). Lünenborg, M., & Maier, T. (2013). Trotz ihres macht- und herrschaftskritischen Anspruchs waren die Cultural Studies anfänglich blind gegenüber feministischen Fragen, wie sie durch die »zweite Frauenbewegung« in den 1960er Jahren in viele akademische und gesellschaftliche Bereiche vorgedrungen waren. B. schwarze Lesben, die aus dem Landproletariat kommen; heterosexuelle Sympathisanten queerer Einstellungen usw.). Das Alltägliche im Nicht-Alltäglichen. Anliegen des Instituts ist es, rigide zweigeschlechtliche und normativ heterosexuelle Geschlechterverhältnisse kritisch zu hinterfragen und zu verändern“[9]. An introduction. Villa, Z. S. Pfeiffer, & R. Steckert (Hrsg. [15], Harriet Malinowitz kritisiert den technizistischen Jargon der akademischen Queer-Forschung, der mit dem von dieser beanspruchten Privileg der (Neu-)Benennung sozialer Phänomene zur erneuten Exklusion ganzer Gruppen führe. Hennessy, R. (2003). The pleasure of resistance. Sex in public. Radway, J. Critical Inquiry 24(2), 547 – 566. ), Vermittelte Weiblichkeit: Feministische Wissenschafts- und Gesellschaftstheorie (S. 57 – 93). Es gibt eine Handvoll weiterer Universitäten in Deutschland, die den Studiengang anbieten. Die widersprüchlichen Ansichten, Weltanschauungen und Einstellungen innerhalb der Lesben- und Schwulenbewegung kamen also zum Vorschein und destabilisierten sie – ein neues Konzept musste her. London: Hutchinson. (2008). Vor dem Hintergrund wird hier auch eine weiße queer identity kritisch untersucht, wenn in der Queer-Theorie „trotz des einschließenden, grenzüberschreitenden Anspruchs … Weißsein zu oft als unhinterfragte Norm gesetzt“ wird, „statt als ‚Kopie ohne Original‘“ (Fatima El-Tayeb).[5]. London/New York: Routledge. Zusammenfassung. (1978). Die Queer-Theorie geht davon aus, dass die geschlechtliche und die sexuelle Identität durch Handlungen erzeugt werden (Doing Gender/Undoing Gender). (@queer_feministisch) Als erster Vordenker der Queer-Theorie gilt Magnus Hirschfeld, der um 1900 herum noch von einem biologisch-medizinischen Standpunkt aus versuchte, die Dichotomie, also die strikte Zweigliedrigkeit der Geschlechter, zu widerlegen. Führende schwule Bürgerrechtler, wie z. ), Alltag in den Medien – Medien im Alltag (S. 104 – 118). 8 talking about this. 28 - eine queer*feministische Stunde im Radio vom 12. 2006 gründete Engel das Institut für Queer Theory mit Sitz in Hamburg und Berlin. Unter Rückgriff auf die Methoden und Erkenntnisse von Dekonstruktion, Poststrukturalismus, Diskursanalyse und Gender Studies versucht die Queer-Theorie, sexuelle Identitäten, Machtformen und Normen zu analysieren und zu dekonstruieren. Thousand Oaks: Sage. Gespräch „She said“: Der erste queer-feministische Buchladen in Berlin. Ausgewählte Schriften 3. Unter Verweis auf Marcel Mauss und Claude Levi-Strauss fordert sie vielmehr die Dekonstruktion der quasi-ontologischen Unterscheidung von Ökonomie und Kultur durch ihre „Historisierung“. Gemeinsam auf die Straße gegen den christlich fundamentalistischen "Marsch für das Leben"! In seiner Geschichte der Sexualität (Sexualität und Wahrheit, Bd. EN below +++Politischer Kreativraum: Macker vom Acker! Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. ), Fear of a queer planet – queer politics and social theory. [3] Diejenigen, die sich von diesen Bewegungen nicht mehr repräsentiert fühlten, nannten sich „in Abgrenzung zu weißen Mittelklasse-Schwulen und [-]Lesben ‹queer› […], lange bevor deren akademische Nachfahren sich diese Identität aneigneten“.[1][2]. Search. January 2020; DOI: 10.1007/978-3-658-18387-5_9-2. (1988). Ein politisches Theorieprojekt. 192.185.4.130. De cast improviseert hun weg door een episch queer avontuur over identiteit en community. Sedgwick, E. K. (1990). Ang, I., & Hermes, J. Dieser Kritik wird jedoch entgegnet, dass nicht etwa die biologischen Geschlechter sichtbar gemacht werden sollen, sondern die existierenden Kategorien, die zu Ungleichbehandlungen führen. den typischen Schwulen. Journal of Communication 40(2), 88 – 102. Dungeons & Drag Queens is een theatercollectief dat liveoptredens doet aan de hand van het bordspel Dungeons & Dragons. In: J. Dorer, & B. Geiger (Hrsg. ), oder von apolitischen Gruppierungen, die diese als „Spaßbezeichnung“ verwenden. A manifesto for cyborgs. Hamburg: Hamburger Edition. Eindeutige binärgeschlechtliche Zeichen seien von vielfältigen Faktoren abhängig. In B. Dow, & J. T. Wood (Hrsg. Wenn sie nicht in der an.schläge-Redaktion sitzt, realisiert sie mit dem Verein Starke Stimmen (queer)-feministische theaterpädagogische Projekte und Workshops in Wien. Gender, race and media representation. #sillestha no. Der gemachte Mann. They have raised new questions about the construction of the gendered and sexualized subject and put forward radical new ideas about PERFORMANCE and PERFORMATIVITY as the means by which the body becomes a … Unable to display preview. Lee, M., & Cho, C. H. (1990). B. LSVD-Vertreter Jörg Steinert, lehnen den queeren Ansatz ab. Fausto-Sterling behauptet, dass bei gleichen Möglichkeiten für Mädchen und Jungen, sich zu bewegen, sich zu raufen etc. London: Methuen. Queers of color weisen hierbei auf einen Zusammenhang von Rasse und Gender hin, zwei Konzepte, die nicht unabhängig voneinander analysiert werden können. Paderborn: Fink. Das Bestreben nach Destabilisierung von Kategorien gehe so weit, dass Menschen, die sich selbst als Schwule und Lesben sehen, mit dem Argument, ihre Identitäten seien zu einengend, als reaktionär abgelehnt werden.

Martin Walser Kinder, Starletta Hexal Kaufen, Aok Rehakliniken Orthopädie Baden-württemberg, Hai Filme Amazon Prime, Fujitsu Siemens Laptop, Platon Politeia Epub, Marienfelder Allee Friseur,