moderne epoche geschichte

Hauptmerkmal moderner Epochen ist die Subjektivierung der Kunst, ihre ästhetische Betrachtung als Kunst um der Kunst willen und die Freiheit der Künstler, die sich nun individuell ausleben können, anstatt traditionellen Formen und Nachahmungen der Natur folgen zu müssen. Die Postmoderne Literatur wendet sich gegen die Moderne. Auch Paul Cézanne ist ein Vertreter, der gleich mehrere Epochen vertritt. Schon Goethe bemerkte revolutionäre Änderungen in Politik und Kriegsführung, als er nach der Kanonade von Valmy der antirevolutionären Kampagne in Frankreich sagte: „Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.“[5]. Made with <3 in Cologne. Im Bachelorprogramm Geschichte der Moderne beschäftigen sich die Studierenden mit dem Zeitraum vom 16. bis zum 20. In Europa und Nordamerika lernten mehr und mehr lesen und schreiben. Das deutsche Bauhaus hat sich als kulturelle Keimzelle der Moderne hervorgetan. Ebenfalls wie in der Literatur und der Kunst wird die Musik ebenfalls in Epochen eingeteilt (zur besseren Übersicht). Das entspricht eher dem Phänomen „Ende der Antike“, das sich auch nur behelfsmäßig an Eckdaten festmachen lässt (so Erwin Panofsky). Die Epoche des modernen Kapitalismus bezeichnet eine wirtschaftsgeschichtliche Periode, die im 18. In der Philosophiegeschichte fällt der Beginn der Moderne mit dem Skeptizismus der Vordenker der Aufklärung (Montaigne, Descartes, Spinoza) zusammen. Jahrhundert, sondern gleichzeitig einen kulturellen Umbruch.Die Moderne umfasst mehrere Unterepochen, die sich durch verschiedene Stil-, Schreib- und Denkrichtungen unterscheiden. Zu einigen Strömungen gehörten zum Beispiel der Fauvismus, Kubismus, Surrealismus oder Dadaismus, die alle einen eigenen, unverkennbaren Stil entwickelt haben. In der Moderne kehren sich diese objektiven Tendenzen um: Kunst solle nun einfach Kunst sein, ästhetisch, subjektiv und individuell. Im Bachelorprogramm Geschichte der Moderne beschäftigen sich die Studierenden mit dem Zeitraum vom 16. bis zum 20. Ein früher Nachweis des Wortes in seiner lateinischen Form modernus findet sich in einem Rundschreiben des Papstes Gelasius I. aus dem 5. Der Naturalismus war geprägt von Rationalität, Verwissenschaftlichung und Kausalität. Farben und Lichteffekte spielten in der Literatur zunehmend eine Rolle, auch die Bildlichkeit der Darstellungen verschärfte sich. Titelblatt von Galileis Dialog: Aristoteles, Ptolemäus und Copernicus diskutieren. Die österreichische Literatur schwappte nicht nur nach Deutschland über, sondern repräsentiert auch einen wichtigen Teil deutschsprachiger Literaturgeschichte. Die Klassische Moderne bezeichnet alle Neuerungen zwischen 1890 und 1920. Bereits Baudelaire hatte 1863 einen nicht-trivialen Erklärungsansatz für Modernität gegeben: Die Modernität ist das Vorübergehende, das Entschwindende, das Zufällige, ist die Hälfte der Kunst, deren andere Hälfte das Ewige und Unabänderliche ist.[13]. Jahrhundert[4] angesetzt – und damit mit der Zeit des Übergangs von einem feudalistischen zu einem bürgerlichen Gesellschaftsmodell datiert. Geschichte der Moderne Kurzbeschreibung. Die Religion wird einer Prüfung durch die Vernunft unterzogen, Ziel ist die rationale Frömmigkeit (Toleranz, Christus als Lehrer der Ethik bzw. Geschichte der Europäischen Moderne 3. Anders als in diesen Epochen spielen Individualität und Subjektivität wieder eine größere Rolle. Ein wichtiger Vertreter der europäischen Moderne: James Joyce. Viele Autoren sterben jedoch im 1.Weltkrieg und die restlichen Autoren wenden sich durch die Elendszeit und Fronterfahrungen dem Pazifismus zu. Das ist neu. Die folgenden Merkmale können dir dabei helfen. Als moderne Bewegungen verstehen sich insbesondere die Naturalisten, die Expressionisten und die Wiener Moderne sowie die Dekadenz. entartete Kunst, entartete Musik). Industrie und Gewerbe, Handel und Verkehr drängten die Landwirtschaft immer stärker in den Hintergrund und wurden zur wesentlichen Triebkraft von wirtschaftlichem Wachstum und gesellschaftlichem Wandel. In der Geschichte wird durch die Erfindung der Buchdru-ckerkunst (Druck der Gutenberg-Bibel ca.1454) und durch die Entdeckung Amerikas (1492) der Wechsel zur Epoche der Renaissance „eingeläutet“. Geschichte der Moderne Kurzbeschreibung. Geschichte der Liebeslyrik in Epochen Epoche Liebeskonzept Formensprache Vertreter Hohes Mittelalter (1150-1300) Lyrik ist repräsentative Hofkunst mit der Aufgabe, die Virtuosität des Künstlers in den Dienst seiner Herrschaft zu stellen und höfische Rituale in künstlerischer Verkleidung erlebbar zu machen. Die Epoche der Moderne (1890-1925) Geschichte, Literatur, Philosophie Kunst und Musik Über den landläufigen Begriff (s. formuliert. Die Unterteilungen in Epochen sind – ähnlich wie auch die räumlichen Einteilungen – recht flexibel, das heißt die Grenzen zwischen ihnen sind fließend. Dies spiegelt sich auch in der literarischen Moderne nach Beginn des 20. Der Expressionismus dauerte in der Literatur etwa von 1905 bis 1925 an. Eines seiner bekanntesten Werke ist “Sternennacht” von 1889. eurozentristischen Geschichtsverständnis – Frühgeschichte / Steinzeit – Griechische Antike – Römische Antike / Imperium Romanum – Mittelalter – Frühe Neuzeit – Neuere Geschichte / „langes“ 19. Die Epoche wird auch als literarischer Jugendstil bezeichnet und gilt als Gegenbewegung zum Naturalismus und der Moderne. Vertreter kritisieren das permanente Streben nach Neuem und Innovativem. Charakteristisch für den Begriff der Moderne, insbesondere im Unterschied zur Postmoderne, ist zudem die Ersetzung der Tradition durch neue „Versprechen“, die einen geänderten, aber erneut gefestigten Wertekatalog oder Bezugsrahmen vorgeben. So sieht der US-amerikanische Soziologe Daniel Bell den Hereinbruch der Moderne mit dem Jahr 1789, andere den Anfang ihres allmählichen Entstehens in den folgenden Jahrzehnten. Der Umbruch prägte die auf einen ästhetischen Klassizismus folgende Stimmung im Sturm und Drang und in der Romantik. Der Begriff entstand zum Ende der 1950er Jahre. Die Merkmale der modernen Literatur können dir bei der Vorbereitung auf Prüfungen oder für Referate helfen. Online-Einkauf von Bücher aus großartigem Angebot von Moderne & Postmoderne, Klassische Antike, Mittelalter, Vor- & Frühgeschichte, Zweiter Weltkrieg und mehr zu dauerhaft niedrigen Preisen. Nach Charles Taylor werden alle Gesellschaften in „zunehmendem Maße multikulturell und zugleich durchlässiger. Bedeutende Vertreter des modernen Romans sind neben Max Frisch unter anderem Thomas Mann, Heinrich Mann, Hermann Hesse Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke, Franz Kafka, Frank Wedekind, Hugo von Hofmannsthal, Robert Musil, Virginia Woolf, Alfred Döblin und Marcel Proust. „Vorbereitende“ Entwicklungsstufen der Moderne, in denen man Ursachen vermutet, werden bisweilen als Protomoderne bezeichnet. Weil vergangene Zeiten unwiederbringlich vorbei und schwer zu begreifen sind, haben Historiker versucht, die Vergangenheit zu ordnen und in Epochen … Meist wird als erste Epoche die Zeit des Barock genannt. Es wird aufgerüstet; Nationalismus, das Streben nach Expansion sowie wirtschaftliche und technische Neuerungen bestimmen das Leben der Menschen. Bezeichnend dafür ist eine schwer eindämmbare Rückdatierung. Dabei erscheint es mir sinnvoll, zunächst einmal zu klären, was Kunsthistoriker unter der "Moderne" eigentlich verstehen und wodurch sie sich auszeichnet. Sie endete mit der Machtübernahme der NSDAP. „Wenn später einmal eine Soziologie sich fragen wird, was wohl die ungeheuerste geschichtliche Veränderung der äußeren Einfügung des Menschen in das Leben gewesen ist, diejenige, die alle seine Lebensinhalte am tiefsten umgewälzt hat, so wird sie sicher stets von neuem den Vorgang zeichnen, der von diesem Zustand hinübergeführt hat zum heutigen, von dem „gewachsenen“ Zustand aller Lebensformen in den rationaler Organisiertheit – den Vorgang, der die eigentliche gesellschaftliche Revolution des neunzehnten Jahrhunderts darstellt.“[7]. Die Moderne Kunst (auch Kunst der Moderne) bezeichnet eine Kunstepoche von etwa 1900 bis 1970. Die literarische Moderne ist nicht auf Europa beschränkt, so bildet der Modernismo ab Ende des 19. Kunsthistorisch betrachtet ist dies die Epoche, die im 20. Gott als Förderer der Moral, Deismus). Europäische Geschichte 8. Kritik. Seine Werke zeigten oft Badende, Landschaften um Gebirge herum, Stillleben und Portraits. Ein Beispiel ist “Die Bucht von Marseille” um 1885. Jahrhundert,[1] in dem der Ausdruck für die Zeit steht, die der Schreiber selbst noch erlebt hat.[2]. Die ersten Designer. Die eigentliche Moderne begann nach dem Ersten Weltkrieg 1918 und schließt verschiedene Strömungen ein, die sich oft nicht eindeutig voneinander abgrenzen. Die Neuzeit ihrerseits wird von der Geschichtswissenschaft wiederum begrifflich unterteilt in: . Sie wird ebenfalls häufig als Klassische Moderne bezeichnet und verfügt über einen “International Style”, eine allgemeingültige Auffassung von Architektur dieser Zeit. Spätere Werke weisen Merkmale des Realismus und des Impressionismus auf und außerdem gehört er zu den Wegbereitern der Klassischen Moderne. Mit dem landläufigen Moderne-Begriff ist etwa derselbe geschichtliche Zeitpunkt und dessen Folgezeit gemeint, aber in Bezug auf eine geistige Sphäre (Philosophie, Literatur, Künste). Die Moderne in der Musik hat ihre Wurzeln in einer quer durch die Musikwelt geführten Ästhetikdebatte im ausgehenden 19. In Russland bildet sich eine russische Moderne, zu der man – neben Literaten, Komponisten oder dem Ballett-Impresario Djagilew – auch Marc Chagall und Wassily Kandinsky rechnet. Europa vor der Moderne: Epochen, Räume, Strukturen 2. Beispiel Moderner Architektur: Kirche Le Corbusier (1950–1955) in Ronchamp. Einen großen Einfluss nahmen hier neue wissenschaftliche Theorien und Erkenntnisse um 1900, wie Sigmund Freuds Traumdeutung, Albert Einsteins Relativitätstheorie und Max Plancks Quantentheorie. Online-Einkauf von Bücher aus großartigem Angebot von Moderne & Postmoderne, Klassische Antike, Mittelalter, Vor- & Frühgeschichte, Zweiter Weltkrieg und mehr zu dauerhaft niedrigen Preisen. Zu den Themen gehörten Sünde, Leidenschaft, Tod und Mythen. Oft meint man damit die international verwendete Formensprache, die sich innerhalb des heute klassische Moderne genannten Kunstgebietes zu Beginn des 20. Die Epoche der Moderne in diesem Sinne wird nach manchen – umstrittenen – Theorien etwa im mittleren bis späten 20. "Memento Mori" (gedenke, dass du sterblich bist) und der Vanitas-Gedanke (die Endlichkeit des Seins) bilden dabei die düstere Seite. Das lateinische Wort modernus (‚neu, neuzeitlich, gegenwärtig, heutig‘) stammt vom lateinischen Adverb modo (‚gerade, eben erst, jüngst‘). Damit wäre Moderne nicht, wie es in Europa gedeutet wird, ein Begriff, der zur Erfassung einer historischen Entwicklung in Europa dient, die bereits abgeschlossen ist. Den kulturellen Höhepunkt erreicht die Moderne in Europa und Nordamerika in der Zeit vor und zwischen den beiden Weltkriegen. Jahrhun-derts ein. Musik, Malerei, Architektur, Philosophie und Literatur produzierten viele neuartige Werke, die als Gegenbewegung zum Naturalismus verstanden werden können. B. die Paradigmen-Theorie von Thomas S. Kuhn. Die Epoche der Postmoderne beginnt 1989.Geschichtlich passierte hier in Deutschland viel: Der kalte Krieg war beendet, Deutschland wiedervereint und die gesamte Welt ordnete sich neu.. Es gibt keine konkrete Theorie zur Postmoderne, daher ist eine klare Zuordnung nur schwierig möglich. Jahrhunderts bis – wenn auch seltener – zum Beginn der Neuzeit mit dem Humanismus und der Reformation zurück. Dazu bedient sich die Literatur bekannter Mittel, wählt diese allerdings sorgfältig aus. Sie zeichnet sich durch zahlreiche Unterepochen (Strömungen) aus, die jeweils unterschiedliche Merkmale haben. Erst … All diesen Werken sei laut Encarta ein Stil eigen, der auf jeweils spezifische Art und Weise die Zersplitterung von Erfahrungswelten reflektiert und nach neuen Formen des Ausdrucks suche. Der allgemeinen Durchsetzung folgten Problematisierung, Zurücknahme und Zusammenbruch.“. lll Zusammenfassung der Epoche Moderne Die Merkmale der Epoche als Liste Die wichtigsten Vertreter, Autoren & Werke im Überblick Literatur der Epoche Moderne Definition, Formen, Zeitraum & Begriffserklärung Alles Wichtige zur Epoche Moderne einfach erklärt! Hierbei haben wir den Fokus auf die moderne Literatur gelegt. „Zugleich steht die Zeit der Weimarer Republik im krisenhaft akzentuierten Schnittpunkt epochaler soziokultureller Neurungen. Hier wird meist zwischen kultureller, technischer, geistiger (manchmal auch politischer und lebensweltlicher) Moderne unterschieden. Erst im 19. Der Ausdruck Modernität wird häufig auch gleichbedeutend mit bloßer Fortschrittlichkeit oder Aktualität verwendet. Durch Albert Einsteins Relativitätstheorie, Max Plancks Quantentheorie oder Sigmund Freuds Psychoanalyse entstand nicht nur ein neues Verständnis des Menschen und des Universums, sondern es ergab sich daraus auch ein völlig veränderter Blick auf die verstanden geglaubte Wirklichkeit. August, Vormarsch deutscher Truppen bis vor Paris Als Neuzeit wird die Epoche der europäischen Geschichte bezeichnet, die auf das Mittelalter folgt. Jahrhundert durch eine Postmoderne abgelöst (in Abgrenzung zum Begriff Posthistoire), also in einer gewissen geistigen Gegenströmung, in der sich eine Skepsis gegen die modernen Konzepte ausdrückt (Gegenmoderne). So fällt Vincent van Gogh, einer der Begründer moderner Malerei, hauptsächlich in die Sparte des Impressionismus, inspirierte allerdings auch viele Expressionisten und Fauves (Anhänger des Fauvismus). Andreas Heuer unterscheidet hierfür die Begriffe europäische Moderne und Welt-Moderne. So entstanden eigene Symbole und ästhetische Kunstwelten, die offen für Interpretationen waren und Empfindungen auslösen sollten. Jahrhunderts als Moderne. Strömungen innerhalb der Modernen Architektur sind der Funktionalismus, Expressionismus, Neoklassizismus, Rationalismus, International Style, Organische Architektur und Bauhaus. Thema Mythos Rhein aus Sicht der Deutschen und Rheinländer. Andere deutsche Vertreter sind Rainer Maria Rilke, Arthur Schnitzler und die frühen Werke von Hugo von Hofmannsthal. Diese Strömung kannst du dann in den Zusammenhang der Epoche der Moderne stellen. Im Folgenden findest du eine Definition der Moderne sowie Informationen zum Begriff (“Moderne”, “Klassische Moderne”). Expressionismus, Impressionismus und Jugendstil. Wie in der Literatur lassen sich die Vertreter und Werke meist unterschiedlichen Strömungen der Moderne zuordnen. Diese Symbolik ging weit über einfache Metaphern hinaus. Sie bezieht sich nicht auf eine bestimmte Kunstrichtung, sondern bezeichnet alle Neuerungen in der Technik, Humanwissenschaft, Naturwissenschaft, Sozialpolitik, der modernen Kunst und Literatur sowie der Musik und Architektur. So ist die erlebte Rede, ein… Die ... wird, weiß ich nicht, es ist die Geschichte eines Menschen, welcher komischerweise darunter leidet, dass er zur Hälfte ein Mensch, zu andern Hälfte ein Wolf ist. Als wesentliche Elemente der Moderne werden angesehen: Man muss sich zum Verständnis der Moderne deutlich machen, dass alle diese Elemente, die vielen von uns heute als selbstverständlich erscheinen, keineswegs immer und überall vorherrschende Überzeugungen waren und sind. Jahrhundert. Die Neuzeit ihrerseits wird von der Geschichtswissenschaft wiederum begrifflich unterteilt in: . Er ist die Epoche des Ausdrucks und der Individualität und repräsentiert in überspitzter Form, wozu alle anderen Epochen der Moderne ebenfalls tendieren: eine neue Denkweise. Sie ist bekannt für ihre fortschrittliche Ansicht über Ästhetik und das Kunst-Künstler-Verhältnis. Als theoretischen Begriff kennzeichnet Beck mit Zweiter Moderne den Ausbruch aus dem kategorialen Rahmen der Industriegesellschaft mit dem dazugehörigen national begrenzten Wohlfahrtsstaat durch eine Politik der Globalisierung und der Öffnung zur Weltgesellschaft. Es gab keinen Anspruch mehr auf Naturtreue oder exakte Abbildung der Realität. B. Japan oder China sprechen kann,[17] ohne dass dort damals von „Moderne“ gesprochen worden wäre. Angesichts der Komplexität geschichtlicher Prozesse ist aber eine klare Einteilung in der Regel schwer und selten eindeutig. Seine Wurzeln fand der Ästhetizismus in der Romantik (1795–1835), unter anderem bei Théophile Gautier, der Schönheit einzig und allein im Zweckfreien sah und alles Nützliche als hässlich einstufte. Im Deutschen verwendet Eugen Wolff den Ausdruck die Moderne erstmals 1886 auf „moderne Kunst“ bezogen. Die Moderne ist eine Epoche, die sich von allen vorangehenden dadurch unterscheidet, dass sie von den Mitlebenden sogleich als solche erkannt und benannt worden ist. Wenn du dich ebenfalls für moderne Kunst und Architektur interessierst, findest du auch dazu ein paar wichtige Eigenschaften. In diesem Artikel findest du alles Wissenswerte über die Epoche der Moderne. Die Wurzeln einer so verstandenen Moderne reichen bis ins Mittelalter. Das Ich stand im Fokus dieser Bewegung und hatte einen hohen Stellenwert für die Künstler dieser Zeit. Jahrhunderts, die die Epoche der Moderne ablöst. Insofern werden Epocheneinteilungen auch vorwiegend anhand von einzelnen Ereignissen vorgenommen, die aufgrund ihrer Bedeutung als Epochengrenzen angesehen werden können, wie z.B. Als Zeitgeschichte wird die jüngste Geschichte bezeichnet, zu der es noch Zeitzeugen gibt. Als stilkundlichen Begriff verwendet man dann den Ausdruck „Klassische Moderne“ für ein abgeschlossenes Zeitalter. Thema Die Rheinische Mission. September 2020 um 19:52 Uhr bearbeitet. Nach Jürgen Osterhammel wurden „die intellektuellen Grundlagen der Moderne […] bereits während der Frühen Neuzeit in Europa gelegt, frühestens im Zeitalter Montaignes, spätestens in der Aufklärung.“[3]. Wie in anderen Kunstformen der Moderne finden sich auch in der Literatur zahlreiche Vertreter, die unterschiedlichen Strömungen angehören. Sie wollen eine neue Denkweise schaffen und das Ich in den Fokus rücken. Die bisherigen künstlerischen Mittel erscheinen unzulänglich und es bedarf neuer Ausdrucksformen und Denkweisen, die den modernen Entwicklungen entsprechen. Für viele Historiker beginnt die Geschichte der Neuzeit mit der Erfindung des modernen Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im Jahre 1450 – und endet 1789 mit der französischen Revolution und dem Sturm auf die Bastille. Epochen lassen sich am besten dadurch kennzeichnen, was die Menschen dieser Epoche ohne Nachfragen als selbstverständliche „Wahrheiten“ und Grundüberzeugungen akzeptieren. Der erste Kurs nimmt sich Europas vor der Moderne an. Meist jedoch wird der Beginn zwischen dem späten 18. und mittleren 19. Im Folgenden findest du weitere Vertreter und Werke der Moderne. Als Vorteil dieser Ansätze wird gesehen, dass man dann auch analytisch über den „Beginn der Moderne“ in z. Moderne als Epoche 2.1 Musik In der Musik tritt beim Expressionismus eine Verzerrung der ästhetischen Normen auf. Diese Seite wurde zuletzt am 2. Bei uns finden Sie passende Fernkurse für die Weiterbildung von zu Hause Die Moderne ist eine Epoche zwischen 1890 und 1920. An ihrem Beginn standen wissenschaftliche Erkenntnisse, die das bis dahin herrschende Weltbild auf den Kopf stellten. Der Ausdruck Moderne wird in unterschiedlicher Bedeutung gebraucht. Kaiser Wilhelm der II versuchte seit seinem Amtsantritt 1888 die Stellung Deutschlands als Weltmacht auszubauen. Der Historiker Ulrich Herbert hat den Begriff als Bezeichnung für eine als Einheit gedachte Epoche, nämlich … Bei der Moderne handelt es sich, wie Du Dir bestimmt schon denken kannst, um eine Literaturepoche. hinaus wird, je nach Kontext (Kultur/Gesellschaft, Politik, ethnologischer Raum, Kunst), der Beginn „der“ Moderne sehr verschieden angesetzt: Geistesgeschichtlich mit der Renaissance etwa ab dem 15. Zumeist wurde damit jede neu aufkommende Stilrichtung oder Kunstgattung bezeichnet. Die Epochen der deutschen Lyrik. Thema Räuber und Gauner im Rheinland 1798-1814. Jahrhunderts reagiert. Die Moderne hat einerseits universalistischen Anspruch, der insbesondere in der universellen Erklärung der Menschenrechte geäußert wird, andererseits ist sie in ihrer praktischen Umsetzbarkeit von nationalstaatlichen und anderen Grenzziehungen und Ausgrenzungen abhängig. Mit der Klassik bezeichnet man die musikhistorische Epoche, welche zwischen 1760 und 1820 n. Chr. Jede Entwicklung hat ihre Wurzeln in ihrer jeweiligen Vergangenheit und ihre Auswirkungen auf die jeweilige … Epochen der Geschichte Zeitleiste von segu Geschichte (OER, CC BY SA 3.0) Das Alleinstellungsmerkmal des Faches Geschichte ist die Zeit. Der Begriff "Postmoderne" ist in Bezug auf seine zeitliche Ansetzung und seine Inhalte umstritten, denn eine tatsächliche postmoderne Theorie existiert nicht. Anschließend erfährst du etwas über den geschichtlichen Hintergrund und die vielen verschiedenen Strömungen dieser Zeit. Wichtige Autoren sind Hugo von Hofmannsthal (“Ein Brief” Brief des Lord Chandos an Francis Bacon, 1902), Arthur Schnitzler (“Traumnovelle”, Novelle, 1925), Georg Trakl (“Sebastian im Traum”, Lyrische Sammlung, 1915) und Robert Musil (“Verwirrungen des Zöglins Törleß”, Roman, 1906). Ihre Gemeinsamkeit liegt darin, dass sie ein entgegengesetztes Verständnis davon haben, was der Naturalismus repräsentierte. In diesem Zusammenhang spricht man zwar auch von Neuer Musik (Musica nova, Musica viva, zeitgenössische Musik, Avantgarde), aber da dieser Begriff schon für frühere Epochen verwendet wurde – Ars nova um 1320 (Musik des Mittelalters), Ars nova um 1430 (Renaissancemusik), Musica nova um 1600 (Barockmusik), neue Musik um 1750 (Galante Musik, Vorklassik), neue Richtung um 1820 (Romantik) – scheint eine Abgrenzung davon sinnvoll zu sein.

Threadripper 3990x Crysis, Le Creuset Zürich, Faust Nacht 2, Restaurant Mannheim Neckarau, Karl Ranseier Ist Tot Texte,